VideoKomprimierung mit Handbreak (Apps Anywhere) (Kopie)

Allgemeines

HandBrake ist ein freies und quelloffenes Programm zum Umwandeln von Videodateien, und verfügbar für Windows (auch Teil von AppsAnywhere), MacOS und Linux.
Häufigster und wünschenswerter Anwendungsfall ist das Verkleinern von unter Umständen recht großen und sperrigen Video-Dateien, wie sie bei der Präsentation von Projektarbeiten oder als Bestandteil von Online-Vorlesungen anfallen.

Vorgehen

Als Teil von AppsAnywhere lässt es sich von dort nach Anmeldung starten. Ansonsten installiert man sich die aktuelle Version von https://handbrake.fr, und startet das Programm danach aus dem Betriebssystem.

Video einfügen

Danach erscheint das Startfenster, in dem per drag-and-drop oder Auswahl aus einem Verzeichnis Videodateien abgelegt werden können:Startfenster von HandBrake (Windows-Version)

Voreinstellung laden

Als nächstes wird aus den Voreinstellungen etwas passendes ausgewählt, zum Beispiel "General › Very Fast 720p30" für ein resultierendes Video mit 720 Pixel Höhe und einer Rate von 30 fps:
Voreinstellungen auswählen

Das sollte für alle Zwecke ausreichen. Details der Frisur verschwinden womöglich, und Formel-1-Rennen erscheinen vielleicht nicht mehr so flüssig wie in HD, aber zum das Video aus dem Beispiel, mit einer GoPro in nahezu Kinoqualität aufgenommen reduziert sich dadurch von 4GB auf 50MB.

Gegebenfalls Feinanpassung und Starten

Möchte man noch weitere Anpassungen vornehmen, steht auch dem nichts im Wege, etwa dem h.265-Codec (in der Registerkarte "Video") oder dem Ändern der Tonspur von Stereo auf Mono (in der Registerkarte "Audio").

Zum Abschluss gibt man am unteren Fensterrand den Namen und Speicherort des zu erstellenden Videos an und startet den Job mit "Enkodierung Starten" (dem grünen Button oben im Fenster).


Last modified: Tuesday, 24 March 2020, 5:40 PM